Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Polizei-Gewerkschaft fordert Verbesserungen in der Ermittlungsarbeit

News von LatestNews 2409 Tage zuvor (Redaktion)

GdP-Chef Bernhard Witthaut
© GdP, über dts Nachrichtenagentur
Als Konsequenz aus dem Fall des geständigen Kindermörders Martin N. fordert die Gewerkschaft der Polizei Verbesserungen in der Ermittlungsarbeit. Der Gewerkschaftsvorsitzende Bernhard Witthaut sagte "Bild am Sonntag": "Dieser Fall zeigt deutlich, wie wichtig eine rasche Auswertung von Zeugenaussagen und insbesondere von Beweismaterial ist - und das dauert in Deutschland leider immer noch viele zu lange. Teilweise werden wegen Personalmangel DNA Spuren oder Fingerabdrücke, die als Beweise für Verfahren wichtig sind, erst nach sechs Monaten oder teilweise zwei Jahren bearbeitet und ausgewertet. Das ist für die Täterermittlung und den Abschluss eines Verfahrens eindeutig zu lange."

Witthaut forderte schnellere Untersuchungen von Beweismaterial: "Wir brauchen zeitnahe Analysen, damit Straftäter schnell ermittelt und vor Gericht gestellt werden." Die Ermittler der Soko Dennis lobte Witthaut ausdrücklich für ihre "Beharrlichkeit und Kleinarbeit". Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) lobte die Verdener Ermittler für den Fahndungserfolg und betonte die Belastungen der Beamten während der langjährigen Tätersuche: "Seit zehn Jahren hat der Mord an Dennis die Ermittler nicht ruhen lassen. Sie waren von dieser Tat persönlich betroffen und haben die Bilder mit nach Hause genommen. Diese Belastungen waren aber auch der Antrieb, nie aufzugeben." Schünemann sagte weiter: "Mit der Festnahme des Täters fällt auch mir ein Stein vom Herzen und meine Gedanken sind bei den Eltern. Bei allem Schmerz endet jetzt vor allem die große Ungewissheit."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •