Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Polizei führt Großrazzien wegen organisiertem Steuerbetrug durch

News von LatestNews 1838 Tage zuvor (Redaktion)

Polizei
© dts Nachrichtenagentur
Mehr als 700 Kriminalbeamte und Steuerfahnder haben am Donnerstag in den frühen Morgenstunden unter Einsatzleitung des Bayerischen Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Augsburg mehr als 100 Räumlichkeiten verschiedenster Firmen und Privatobjekte im ganzen Bundesgebiet sowie im Ausland durchsucht. Dies teilte das bayerische Landeskriminalamt am Freitag mit. Vorausgegangen waren mehrmonatige Ermittlungen bei verschiedenen Steuerfahndungsstellen und Staatsanwaltschaften in Deutschland, darunter auch bei der Staatsanwaltschaft Augsburg.

Es geht um den Verdacht der Bildung einer kriminellen Vereinigung, des gewerblichen Umsatzsteuerbetrugs und der Geldwäsche. Die verschiedenen Einzelverfahren wurden von der Staatsanwaltschaft Augsburg zusammengeführt, um die weiteren Ermittlungshandlungen koordinieren und zentral führen zu können. Es besteht der Verdacht, dass Mitglieder der kriminellen Vereinigung zahlreiche Gesellschaften im In- und Ausland gründeten, um Steuern zu hinterziehen. Sie installierten und beherrschten in gemeinsamer Absprache Gesellschaften, über welche die jeweiligen Waren vom Ausland ins Inland kamen und dabei verbilligt wurden. Dabei wurden durch die jeweiligen Käufer im Inland Umsatzsteuervorauszahlungen angemeldet, aber in der Folge beim Weiterverkauf nicht ordnungsgemäß an das Finanzamt abgeführt. Durch Generierung von Scheinwarenkreisläufen vervielfachten sich die Umsatzsteuerschäden in kürzester Zeit. Durch diese Vorgehensweise entstand nach bisherigen Berechnungen ein Umsatzsteuerschaden von mehr als 120 Millionen Euro.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •