Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Pixar-Chef Lasseter setzt auf Erfolg durch Fehler

News von LatestNews 1966 Tage zuvor (Redaktion)
Oscarpreisträger John Lasseter, der 1995 mit "Toy Story" den ersten computeranimierten Spielfilm drehte, hält den Misserfolg für eine Voraussetzung des Erfolgs. "Unsere Devise ist: `Mach es falsch, aber mach es so schnell wie möglich falsch, damit man es umso schneller korrigieren kann`", sagte der 54-jährige Regisseur und Produzent dem Nachrichtenmagazin "Focus". Er leitet Pixar, eines der profitabelsten Studios der Filmindustrie ("Findet Nemo", "Ratatouille", "Oben").

Das Erfolgsgeheimnis der zwölf Pixar-Filme, die weltweit bisher knapp sieben Milliarden Dollar eingespielt haben, sieht Lasseter in der langen und sorgfältigen Produktionszeit: "Wir brauchen etwa vier Jahre für einen Film, zwei davon für die Story- und Drehbuch-Entwicklung", sagte er "Focus". "Diesen kreativen Freiraum gönnen wir uns bei Pixar, und den schützen wir auch." Klar könne man sagen: "`Lass uns das in einem Jahr machen`, aber damit wird die Wahrscheinlichkeit eines Misserfolgs, der sich schwer korrigieren lässt, auch entsprechend größer." Lasseters Trickfilm "Cars 2" kommt am Donnerstag ins Kino.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Unterhaltung

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •