Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Orbán wirbt für enge Zusammenarbeit zwischen EU und Moskau

News von LatestNews 1472 Tage zuvor (Redaktion)

Viktor Orbán
© über dts Nachrichtenagentur
Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán fordert nach einer Überwindung des Ukraine-Konflikts langfristig eine enge Zusammenarbeit zwischen der EU und Russland. Dies sei eine "Schlüsselfrage", sagte Orbán in einem Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgabe). "Es ist nach meiner Auffassung ein europäisches und damit auch ungarisches Interesse, dass russische Rohstoffe und Energie in einer gegenseitig vorteilhaften Form in die europäische Wirtschaft eingebaut werden."

Wenn das unterbleibe, würden die europäischen Nationen zu "Azubis zweier großer, aufstrebender Mächte", sagte Orbán unter Anspielung auf Indien und China. Ungarn empfängt am 17. Februar als erst zweites EU-Land seit dem Beginn des Ukraine-Konflikts den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Die Hinweise von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Besuch Anfang der Woche in Budapest, die auf behutsame Machtausübung und Respekt vor der Zivilgesellschaft gedrungen hatte, wollte Orbán nicht als Kritik an seiner Regierungsführung betrachten. Er bezweifle, dass Merkel "nur Andeutungen macht", wenn sie etwas ausdrücken wolle. Der ungarische Ministerpräsident und Vorsitzende der national-konservativen Fidesz-Partei kritisierte im Gespräch mit der Zeitung zudem die europäische Regelung der Einwanderung. Diese sei "locker, unvernünftig und verleitet zu Zuwiderhandlungen". Er warb für eine Regelung, durch die illegal eingewanderte Personen interniert werden, damit zügig festgestellt werden könne, ob sie politische Flüchtlinge seien. Wer das nicht sei, müsse dorthin zurückgeschickt werden, woher er kam. Die EU schreibe dagegen vor, jeden zunächst als politischen Flüchtling zu behandeln, der sich als einen solchen bezeichne, so dass er dann frei weiterreisen könne. Orbán fügte hinzu: "Aber ich denke, Österreicher oder Deutsche werden das früher oder später satt haben." Für Ungarn bekräftigte er überdies seine Ablehnung, Einwanderung aus anderen, besonders islamischen Kulturkreisen zuzulassen. Er respektiere, dass Länder wie Frankreich oder Deutschland einen anderen Weg gegangen seien, fordere aber auch Respekt für die Haltung der ungarischen Regierung: "Wir wollen keine multikulturelle Gesellschaft."

© dts Nachrichtenagentur


Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •