Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Oettinger beklagt euroskeptische Töne im Europawahlkampf

News von LatestNews 1038 Tage zuvor (Redaktion)

Günther Oettinger
© Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde, Text: über dts Nachrichtenagentur
Nach EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy hat auch der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger euroskeptische Töne im Europawahlkampf beklagt. Das berichtet die "Welt am Sonntag". Wer objektiv sein wolle, gehe nicht einfach über die positiven Seiten der EU hinweg, sagte der CDU-Politiker und zielte dabei vor allem auf die Schwesterpartei CSU.

Bayern sei vor allem deswegen wirtschaftlich so stark, weil es die EU gebe, betonte Oettinger. Die Osterweiterung der EU habe den Freistaat "aus einer Randlage ins Zentrum Europas gebracht". Das sei natürlich auch dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer und seinem Stellvertreter Peter Gauweiler klar. "Aber die Bayern brauchen offenbar immer jemand, gegen den sie sich abgrenzen können", so Oettinger wörtlich. "Früher waren es die Preußen, heute ist es die EU." Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident bekräftigte die Bedeutung der EU für Bayern: "In Ingolstadt, Dingolfing und München werden viel mehr Autos hergestellt, als der Bayer sie fahren kann. Ohne den europäischen Binnenmarkt würden die Fahrzeuge in Bayern verrosten." Van Rompuy hatte beklagt, dass "diejenigen, die starke europäische Überzeugungen haben, diese nicht vehement verteidigen". Das gebe euroskeptischer Rhetorik immer mehr Raum.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •