Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Österreichs Außenminister Kurz glaubt an Einigung mit Ankara

News von LatestNews 196 Tage zuvor (Redaktion)

Türkische Flagge
© über dts Nachrichtenagentur
Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz glaubt an eine Einigung mit der Türkei beim EU-Gipfel diese Woche. Gleichzeitig warnte Kurz im Gespräch mit der "Bild am Sonntag" davor, sich allein auf das Land am Bosporus zu verlassen: "Wir müssen dafür sorgen, dass wir der Türkei nicht ausgeliefert sind. Das tun wir, indem die europäischen Regierungen wieder eigenständig Kontrolle darüber erlangen, wer zu uns kommt. Also die Flüchtlinge in Griechenland versorgen und nicht weiter nach Deutschland oder Österreich reisen lassen."

Kurz warnte davor, von der Türkei ein zu großes Entgegenkommen zu erwarten. "Die Türkei ist in einer starken Position und sich dessen auch bewusst. Daher kann das Abkommen mit der Türkei auch nur ein Teil der europäischen Lösung sein." Die Verhandlungen in der Flüchtlingskrise müssten zudem "unabhängig von den EU-Beitrittsverhandlungen" geführt werden, so Kurz. "Die EU hat klare Kriterien, die jedes neue Mitgliedsland erfüllen muss, gerade auch in Sachen Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit. Da kann es für niemanden einen Rabatt geben."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •