Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

NRW: Unfall rettet Taxifahrer vor Erstickungstod

News von LatestNews 1500 Tage zuvor (Redaktion)

Taxi
© dts Nachrichtenagentur
In Wuppertal ist ein Taxifahrer am Sonntag dank eines Autounfalls knapp dem Erstickungstod entkommen. Wie die Polizei mitteilte, war der 50-jährige Taxifahrer im Stadtteil Elberfeld unterwegs um einen Fahrgast abzuliefern. Während der Fahrt verschluckte der Fahrer aus Versehen sein Bonbon und drohte zu ersticken.

Unter dem einsetzenden Hustenanfall prallte er gegen einen am Straßenrand geparkten Kleinlaster. Anschließend verlor der 50-Jährige das Bewusstsein und fuhr unkontrolliert durch den Gegenverkehr, bis er schließlich frontal mit einen anderen geparkten PKW zusammenprallte. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer durch den Zusammenstoß wieder zu Bewusstsein kam, da sich anscheinend das Bonbon löste. Taxifahrer sowie Fahrgast blieben unversehrt, da beide den Sicherheitsgurt angelegt hatten, obwohl Taxis von dieser Pflicht befreit sind. Allerdings entstand ein Sachschaden von ungefähr 10.000 Euro.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •