Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Neu-Rentner haben immer weniger Versicherungsjahre auf Rentenkonto

News von LatestNews 1377 Tage zuvor (Redaktion)

Senioren
© über dts Nachrichtenagentur
Neu-Rentner haben drastisch weniger Versicherungsjahre auf ihrem Rentenkonto als früher und bekommen pro Jahr auch noch weniger Rentenanwartschaften. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eine neue Statistik der Deutschen Rentenversicherung. Danach hatten Männer, die 2012 in die sogenannte Regelaltersrente gegangen sind, im Schnitt nur noch 29,6 (Ost: 38,1) Versicherungsjahre auf dem Rentenkonto.

Das waren 3,7 (3) Jahre weniger als im Vorjahr. Das war der größte Rückgang seit Jahrzehnten. Frauen hatten sogar nur 18 (Ost: 34,5) Versicherungsjahre auf dem Konto. Das waren 1,6 (3,9) Jahre weniger als im Vorjahr. Ursache für den Rückgang dürften häufige Zeiten der Arbeitslosigkeit und der spätere Berufsstart sowie bei Frauen die Phasen der Kindererziehung sein. Noch drastischer ist dem "Bild"-Bericht zufolge die durchschnittliche Höhe der Rentengutschrift pro Versicherungsjahr gesunken. Wer ein Jahr Durchschnitt verdient, bekommt bei der Rente einen sogenannten Entgeltpunkt gutgeschrieben. Nach 45 Arbeitsjahren immer mit Durchschnittslohn hätten die Rentner also 45 Entgeltpunkte auf dem Konto. Ein Entgeltpunkt ist derzeit 28,14 (Ost: 25,74) Euro wert. Die Zahlen der Rentenversicherung zeigen nun, dass die Neurentner immer weniger Entgeltpunkte auf dem Konto haben, weil sie weniger als den Durchschnittslohn verdient haben. 2012 hatten Männer, die in die Regelaltersrente gingen, im Schnitt nur noch 0,808 (Ost: 0,915) Entgeltpunkte pro Versicherungsjahr auf ihrem Rentenkonto. Das war der niedrigste Wert aller Zeiten. 1990 lag er noch bei über einem Entgeltpunkt. In Euro bedeutet das: Neurentner bekamen im Schnitt nur noch 22,74 (Ost: 21,18) für jedes Versicherungsjahr ausgezahlt. Mit den Entgeltpunkten von 2011 wären es rechnerisch noch 24,48 (22,63) Euro gewesen. Frauen hatten beim Eintritt in die Regelaltersrente im vergangenen Jahr im Schnitt noch 0,621 (Ost: 0,763) Entgeltpunkte auf ihrem Rentenkonto. Das war der niedrigste Wert seit 1997 (Ost: 2007).

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •