Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Nach U-Bahn-Überfall: Opferverband Weißer Ring für Warnschussarrest

News von LatestNews 2129 Tage zuvor (Redaktion)
Nach dem brutalen U-Bahn-Überfall in Berlin, bei dem am Karsamstag ein 29-Jähriger schwer verletzt wurde, mischt sich der Opferverband Weißer Ring in die Debatte um den Warnschussarrest ein. Helmut Rüster, Sprecher des Weißen Rings, zu "Bild" (Donnerstagausgabe): "Wir brauchen konsequentere Sanktionen für brutale Intensivtäter. Die Strafe muss wie eine schallende Ohrfeige auf dem Fuße folgen, sonst verstehen sie nicht, was sie verbrochen haben."

Auch der Rechtsexperte der FDP, Marco Buschmann, plädiert für die schnelle Umsetzung der Verschärfung des Jugendstrafrechts. Buschmann: "Es gibt Jugendliche bei denen die vorhandenen Sanktionsmaßnahmen, wie etwa Sozialstunden, keinen Eindruck machen. Für diese besonders gefährlichen Täter brauchen wir den Warnschussarrest."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •