Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Nach Anschlag von Paris: Facebook will Meinungsfreiheit verteidigen

News von LatestNews 777 Tage zuvor (Redaktion)

Facebook
© über dts Nachrichtenagentur
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat unter Bezug auf den Anschlag von Paris beteuert, die Meinungsfreiheit verteidigen zu wollen. Vor ein paar Jahren habe ein Extremist in Pakistan ihn selbst zum Tode verurteilen wollen, weil Facebook es abgelehnt hatte, einen Inhalt über Mohammed zu entfernen, schrieb Zuckerberg am Donnerstagabend (Ortszeit) auf seiner Internetseite. "Wir haben uns dagegen gewehrt, weil unterschiedliche Stimmen - selbst wenn sie jemanden angreifen - die Welt zu einem besseren und interessanteren Platz machen", so Zuckerberg.

Eine Gruppe von Extremisten dürfe nicht die Menschen rund um den Globus zum Schweigen bringen. "Ich werde dafür sorgen, dass dies nicht auf Facebook passiert". Den Opfern und Angehörigen des Pariser Anschlags sprach Zuckerberg sein Beileid aus.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •