Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Mozilla schließt mehrere Schwachstellen in Firefox und Thunderbird

News von LatestNews 1602 Tage zuvor (Redaktion)

Nutzer an einem Computer
© dts Nachrichtenagentur
Mozilla hat mehrere Schwachstellen im Internetbrowser Firefox, im E-Mail-Client Thunderbird sowie in der Softwaresammlung SeaMonkey geschlossen. Dies teilte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Mittwoch mit. Die nun geschlossenen Schwachstellen konnten demnach von Hackern dazu benutzt werden, um "beliebigen Code mit den Rechten des angemeldeten Benutzers auszuführen, den Rechner des Opfers zum Absturz zu bringen (Denial of Service), einen Cross-Site-Scripting-Angriff durchzuführen, Sicherheitsfunktionen zu umgehen oder Informationen offenzulegen", so das BSI. Zur erfolgreichen Ausnutzung der Schwachstellen musste der Angreifer den Anwender dazu bringen, eine manipulierte E-Mail oder Internetseite zu öffnen.

Das BSI empfiehlt, die von Mozilla bereitgestellten Sicherheitsupdates "so bald wie möglich zu installieren".

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •