Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wussten Sie, dass die Gaspreise gerade für Privatverbraucher starken Schwankungen unterworfen sind? Vor allem im Winter, wenn die Heizung wegen der niedrigen Temperaturen im Dauerbetrieb läuft, steigt nicht nur der Verbrauch, sondern auch die Preise für das Gas erhöhen sich. Als Verbraucher müssen Sie diese Preisanstiege nicht ungeprüft hinnehmen. Mit einem Gasvergleichsrechner finden Sie schnell und unkompliziert einen Gasversorger mit günstigeren Gaspreisen. Der Wechsel selbst ist ebenfalls ganz einfach, sodass sich ein Vergleich in jedem Fall lohnt.

Die einfache Suche nach einem preiswerten Gasanbieter

Um einen Vergleich der Gaspreise durchzuführen, nutzen Sie eine Seite mit einem kostenlosen Gasrechner wie z. B. diese hier. Mit wenigen Angaben können Sie dort ausrechnen lassen, ob und wie viel Sie an den Preisen für Ihr Gas sparen können. Zunächst benötigen Sie Ihre Postleitzahl. Nicht jeder der über 70 verschiedenen Gasanbieter in Deutschland liefert in jede Region. Deswegen müssen Sie Ihre Postleitzahl oder den Wohnort angeben, damit Ihnen nur die Gaslieferer angezeigt werden, mit denen Sie auch einen Vertrag abschließen können.

Weiterhin muss in den Rechner für den Gasvergleich Ihr jährlicher Verbrauch angegeben werden. Zwei Werte sind dafür erforderlich, und zwar die Höhe der Kilowattstunden und die Heizleistung Ihrer Heizung. Sie wird in Kilowatt gemessen. Beide Werte finden Sie auf Ihrer letzten Jahresabrechnung, die Ihnen Ihr bisheriger Gasanbieter zugestellt hat. Wenn Sie einen Lieferanten für eine neue Wohnung suchen, liegt Ihnen keine Abrechnung vor. In diesem Fall können Sie die Verbrauchswerte schätzen. Als Grundlage für die Schätzung dienen durchschnittliche Verbrauchswerte, die von den Energieversorgern ermittelt wurden.

Wie hoch ist der Jahresverbrauch in Kilowattstunden?

Folgende Schätzwerte geben den Durchschnittsverbrauch für eine Wohnung an: Für eine Wohnung bis zu 50 Quadratmetern liegt der vermutliche Verbrauch bei 7.000, bei einer Wohnung bis zu 100 Quadratmetern 14.000 Kilowattstunden. Wohnen Sie in einem Reihenhaus oder möchten Sie dort einziehen, liegt der Schätzwert bei 20.000 kWh. Ein frei stehendes Haus hat einen höheren Verbrauch, da es nicht durch angrenzende Häuserwände geschützt wird. Hier liegt der geschätzte Gasverbrauch bei 30.000 Kilowattstunden.

Als zusätzliche Angaben können Sie beim Gaspreisvergleich auch auswählen, ob Sie einen Gasversorger wünschen, der kurze Vertragslaufzeiten anbietet und bei dem Sie einen Wechselbonus erhalten. Dieser Bonus wird Neukunden gewährt und nach Ende der Laufzeit des Vertrages mit den Gesamtkosten verrechnet. Möchten Sie nur Tarife für Biogas oder Klimagas angezeigt bekommen, kreuzen Sie das entsprechende Kästchen an. Wenn Sie alle erforderlichen Angaben in den Gasvergleichsrechner eingetragen haben, klicken Sie auf den Button und in sekundenschnelle wirft der Rechner eine Liste der preisgünstigsten Gasanbieter an Ihrem Wohnort aus. Zusätzlich zeigt er an, wie viel Geld Sie jährlich sparen können, wenn Sie zu einem günstigeren Gasversorger wechseln.

Wechseln zu einem günstigeren Anbieter schnell und einfach

Selbst der Wechsel zum preisgünstigsten Gaslieferanten ist denkbar einfach. Hinter dem ausgewählten Angebot finden Sie einen Link, der Sie direkt zur Bestellseite führt. Dort tragen Sie Ihnen Namen, Adresse und Ihre Bankverbindung für die Abbuchung der Abschläge ein. Außerdem müssen Sie angeben, ab wann der neue Liefervertrag gelten soll. Innerhalb von ein paar Minuten erhalten Sie eine E-Mail-Antwort und ein paar Tage später die Wechselunterlagen per Post zugestellt. Dort erfahren Sie, wie hoch die monatlichen Abschlagszahlungen ausfallen. Den Liefervertrag mit dem alten Gasanbieter müssen Sie nicht selbst kündigen. Diese Aufgabe übernimmt der neue Gaslieferant für Sie. Nur wenn der Zeitraum bis zum Ablauf der Kündigungsfrist sehr kurz ist, sollten Sie selbst aktiv werden. Hat der bisherige Versorger seine Gastarife erhöht, steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zu. Sie müssen dann die Kündigungsfristen nicht einhalten.

Die Suche nach einem preiswerteren Gasanbieter ist also denkbar einfach. Für Verbraucher ist es empfehlenswert, regelmäßig einen Gaspreisvergleich durchzuführen. Auf diese Weise können Sie viel Geld sparen, das Ihrer Haushaltskasse zugute kommt.





Wählen : 1 vote Kategorie : Service

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •