Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Mißfelder fordert mehr internationalen Druck auf Libyen

News von LatestNews 1390 Tage zuvor (Redaktion)

Philipp Mißfelder
© über dts Nachrichtenagentur
Angesichts des Erstarkens der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Libyen hat der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Philipp Mißfelder (CDU), mehr internationalen Druck auf den nordafrikanischen Staat gefordert. "Zur Bekämpfung des Terrorismus ist es wichtig, die gegenwärtige Spaltung des Landes zu überwinden und die Extremisten zu isolieren", sagte Mißfelder im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag). Als zentrales Instrument hierfür nannte er die Durchsetzung des Waffenembargos der Vereinten Nationen gegen Libyen.

Seit dem Sturz des Gaddafi-Regimes existierten in dem Wüstenstaat keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr, sagte Mißfelder. Vom Kampf der zwei rivalisierenden Regierungen profitiere die Terrororganisation IS.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •