Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Missbrauch in der katholischen Kirche nicht weit verbreitet

News von LatestNews 1977 Tage zuvor (Redaktion)
Trotz der öffentlichen Debatte um sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche, die sich an die Aufdeckung von Missbrauchfällen in katholisch geleiteten Schulen im vergangenen Jahr anschloss, ist dieses Phänomen unter Priestern nicht weiter verbreitet als in anderen Teilen der Bevölkerung. Das erklärt der Kriminologe Christian Pfeiffer in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit". Es gebe sogar "Anhaltspunkte dafür, dass die Priester im Vergleich zu Männern ihrer Altersgruppe in Deutschland unterrepräsentiert sind", sagte Pfeiffer, der jetzt im Auftrag der Kirche Missbrauchsfälle in deutschen Bistümern untersuchen soll, im Gespräch mit der "Zeit".

Ob der Zölibat, das Eheverbot für katholische Geistliche, Missbrauch begünstige oder ihn im Gegenteil sogar unwahrscheinlich mache, lasse sich gegenwärtig noch nicht sagen, meinte Pfeiffer.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •