Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Ministerin Böhmer: Ausbildungspotential von Migrantenunternehmern nutzen

News von LatestNews 1970 Tage zuvor (Redaktion)

Maria Böhmer, Bundesbeauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration
© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde, über dts Nachrichtenagentur
Staatsministerin Maria Böhmer hat dazu aufgefordert, verstärkt das Ausbildungspotenzial von Migrantenunternehmen auszuschöpfen. "Viele der mehr als 600.000 Unternehmer mit ausländischen Wurzeln schaffen Arbeitsplätze. Etwa jeder 20. Arbeitsplatz in Deutschland wird von einem Migrantenunternehmen gestellt. Damit leisten die Unternehmer aus Zuwandererfamilien einen wichtigen Beitrag zum Wohlstand unseres Landes. Jetzt gilt es, verstärkt das Engagement und die Wirtschaftskraft der Migrantenunternehmen für die Ausbildung zu gewinnen. Damit sichern sich die Unternehmen und unser Land die Fachkräfte von morgen", betonte Staatsministerin Maria Böhmer bei ihrem Besuch der ZA-RA Supermärkte in Nürnberg.

Die Ausbildungsbeteiligungsquote von Migrantenunternehmen liegt je nach Herkunftsland zwischen 10 und 19 Prozent. Hingegen beträgt der Durchschnittswert aller Unternehmen in Deutschland 24,1 Prozent. "Unternehmer aus Zuwandererfamilien haben grundsätzlich ein hohes Interesse an der Ausbildertätigkeit. Viele fühlen sich jedoch nicht ausreichend informiert oder fürchten zusätzlichen bürokratischen Aufwand. Politik und Wirtschaft sind intensiv gefordert, Ausbildungshemmnisse und Informationsdefizite abzubauen", so Böhmer.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •