Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Eine große Bandbreite an Mikrocontrollern ist mittlerweile für private Entwickler und Programmierer im Internet und im Fachhandel erhältlich. So zum Beispiel das praktische und preiswerte Spartan 6 LX9 Microboard von Avnet mit 128 MB Multi-E/A SPI-Flash, integriertem USB JTAG Schaltkreis, programmierbarem Taktgeber Chip und vielem mehr. Die Mikroleiterplatte eignet sich bestens dazu, den MicroBlaze Softwareprozessor zu erforschen. Hierfür ist das Paket von Avnet mit mehreren vorbereiteten MicroBlaze Systemen ausgestattet, die dem Benutzer bei der Softwareentwicklung helfen, so dass diese wie mit jedem Standard Mikroprozessor ausgeführt werden kann. Zu dem Software-Entwicklungskit gehören eine vertraute Eclipse-basierte Umgebung zum Schreiben und Debugging von Codes. Zudem sind Peripheriegeräte und Erweiterungsschnittstellen enthalten, die dafür sorgen, dass man das Kit für zahlreiche verschiedene Anwendungen nutzen kann. Alles in allem ist das Spartan 6 LX9 Microboard ein wunderbares Werkzeug zur Herstellung und Prüfung allgemeiner Prototypen.

 Geliefert wird die Mikroleiterplatte mit hardwaregebundenen SDK- und ChipScope ProTM Pro-Lizenzen, Micro-USB und USB Verlängerungskabeln, gedruckter Dokumentation, einem Video zur Schnellanleitung, Dokumentationen zum Herunterladen und Referenzdesigns. Das Microboard mit 64 MB LPDDR SDRAM, 10/100 Ethernet PHY, USB zu UART Anschluss, zwei 2x6 PMOD Erweiterungsanschlüssen, Einzelchip, 3 Schienen Versorgung mit Betriebsanzeige, Überspannungs- und ESD Schutz auf USB, vier LED, 4-Bit DIP Schalter und Rücksetze- und PROG Drucktasten ist besonders gut für Entwickler geeignet, die mit der Mikroleiterplatte ihre Entwurfsideen validieren wollen. Das Microboard zeichnet sich vor allem auch dadurch aus, dass es trotz hoher Qualität zu einem äußerst erschwinglichen Preis zu haben ist.

Doch nicht nur für den privaten Entwickler sind Mikrocontroller (mehr allgemeine Informationen unter http://einsteiger.myavr.de/einsteiger_einfuehrung.htm) zu einem immer wichtigeren Bestandteil geworden. Auch im großen Stil ist ohne die Controller oftmals nicht mehr viel anzufangen. So zum Beispiel im Bereich der Automobilherstellung. Die Steuerung moderner Fahrzeuge hängt mittlerweile zu großen Teilen von Mikrocontrollern ab. Es wird beinahe schon behauptet, dass es in nicht allzu ferner Zukunft Autos geben wird, die ihren Fahrer gar nicht mehr benötigen, sondern von einem Computer gesteuert werden können. Auch zum nächsten Schritt, nämlich dem des „Connected Car“ werden Mikrocontroller einen nicht unwichtigen Beitrag leisten. Eine Studie zu diesem Thema wird unter http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/Connected_Car_-_das_Auto_der_Zukunft_2012/$FILE/Connected%20Car%202012.pdf auf interessante Weise dargestellt und diskutiert.

Das Fahrzeug, das immer mit dem World Wide Web verbunden ist, ist auch heute schon keine reine Zukunftsvision mehr. Wenn man beachtet, dass die Vernetzung in sozialen Netzwerken für junge Leute immer wichtiger wird, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis bei der Herstellung von Automobilen nicht mehr nur auf die Schnelligkeit und Sicherheit eines Autos geachtet werden muss sondern insbesondere darauf, wie die datentechnische Anbindung des Fahrzeugs an die Außenwelt eingerichtet ist. Für die Autofahrer von morgen wird es mehr als wichtig sein, von jedem beliebigen Ort aus auf persönliche Daten und Inhalte zugreifen zu können. Ein „Connected Car“ soll jedoch nicht nur dem Social Network Aspekt dienen sondern auch der Sicherheit oder Energie-Effizienz, wenn es den Fahrer frühzeitig über die Wetterlage oder die Verkehrssituation informiert. Ob in kleinem Rahmen wie beim Spartan 6 LX9 oder im großen, so wie bei den Automobilen von morgen, Mikrocontroller in jeder Form und Verarbeitungsweise sind für die technische Zukunft unabdingbar.

 

  





Wählen : 1 vote Kategorie : Shopping

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •