Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Meryl Streep kritisiert Jugendwahn im Filmgeschäft

News von LatestNews 1463 Tage zuvor (Redaktion)
Hollywood-Star Meryl Streep hat den Jugendwahn im Filmgeschäft scharf kritisiert. "Heute `reparieren` die Leute in Hollywood permanent ihre Gesichter, um die Jugendlichkeit zu erhalten", sagte die 65-Jährige der "Welt am Sonntag". "In Hollywood sieht heute fast jeder grotesk aus."

In Ihrem neuen Film "Into The Woods" ist Streep jetzt erstmals als Hexe zu sehen. Früher hatte sie solche Rollen stets abgelehnt. "Mir wurden mal in einem Jahr gleich drei Hexen-Rollen angeboten. Das ist allerdings schon etwas länger her - ich war zu der Zeit 40. Damals dachte ich nur: `So soll also meine schauspielerische Zukunft aussehen? So denken sie über dich`. So denken sie in Hollywood eigentlich über alle Schauspielerinnen, die die Vierzig überschritten haben", sagte die dreifache Oscar-Preisträgerin der "Welt am Sonntag". "Ich habe diese Hexen-Rollen damals abgelehnt, aus prinzipiellen Gründen. Ich wollte nicht vorzeitig als grotesk abgestempelt werden. Ich habe gewartet, bis ich wirklich grotesk bin. Heute bin ich reif für die Hexen-Rolle." Streep kritisierte in dem Zusammenhang, dass Frauen mit zunehmendem Alter "immer unsichtbarer" würden. "Verglichen mit dem, was Schauspielerinnen vor zwanzig Jahren mit 65 zu erwarten hatten, ist es ein kleines Wunder, dass ich heute überhaupt noch Kino mache. Insofern hat sich doch etwas geändert. Ein bisschen zumindest", sagte sie der "Welt am Sonntag". Sie kritisierte, dass auf einer kürzlich veröffentlichten Liste der zehn künstlerisch besten Filme aus dem Jahr 2014, in vier der zehn Filme kommen Frauen überhaupt nicht vorkämen. "Stellen Sie sich das einmal umgekehrt vor. Vier dieser zehn Filme, in denen kein einziger Mann vorkäme? Unvorstellbar!", sagte sie der "Welt am Sonntag". "Warum hat sich bisher kein Mann diese Liste angesehen und gesagt: `Halt, halt, so geht das nicht!` Kein einziger Mann hat etwas Derartiges gesagt. Denn diese zehn Filme sind ausschließlich solche, die Männer selbst gern sehen. Und sie haben in Hollywood die Macht, solche Filme auch finanzieren zu können."

© dts Nachrichtenagentur


Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •