Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Merkel kritisiert gewaltsames Vorgehen der türkischen Polizei

News von LatestNews 1268 Tage zuvor (Redaktion)

Angela Merkel
© über dts Nachrichtenagentur
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das gewaltsame Vorgehen der türkischen Polizei im Zuge der Proteste in Istanbul kritisiert. Aus ihrer Sicht seien die Sicherheitskräfte "viel zu hart vorgegangen", sagte Merkel vor ihrer Abreise zum G8-Gipfel im Gespräch mit dem Fernsehsender RTL. "Das, was im Augenblick in der Türkei passiert, entspricht nicht unseren Vorstellungen von Freiheit der Demonstration, der Meinungsäußerung." Sie sei wie viele andere Menschen auch "erschrocken", sagte Merkel hinsichtlich der Bilder der Räumung des Gezi-Parks in Istanbul.

In einer Türkei, "die ins 21. Jahrhundert geht", müsse akzeptiert werden, dass Menschen auch abweichende Meinungen ausdrücken dürften, so Merkel weiter. Mit Blick auf den unmittelbar bevorstehenden G8-Gipfel in Nordirland pochte die Kanzlerin auf möglichst konkrete Beschlüsse im Kampf gegen Steuerhinterziehung. Zwar habe sich die internationale Abstimmung zuletzt verzögert, aber "jetzt wird es endlich ein Thema", so Merkel, die gleichzeitig Schwierigkeiten bei der Abstimmung im Rahmen mit den G20-Staaten einräumte. "Wenn die G8, die acht größten Industrienationen, hier ein klares Signal geben, ist das schon einmal ein ganz wichtiger Schritt", betonte die Kanzlerin.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •