Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Merkel: Gauck soll neuer Bundespräsident werden

News von LatestNews 1752 Tage zuvor (Redaktion)

Joachim Gauck
© Das blaue Sofa / Club Bertelsmann, Lizenz: dts-news.de/cc-by
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Sonntagabend bestätigt, dass der ehemalige DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck neuer Bundespräsident werden soll. Der Entscheidung seien "intensive Überlegungen" vorangegangen, erklärte Merkel auf einer Pressekonferenz im Kanzleramt. Die Bundeskanzlerin hatte zuvor mit den Spitzen von CDU, CSU, FDP, SPD und Grünen über einen Nachfolger des vom Amt des Bundespräsidenten zurückgetretenen Christian Wulff diskutiert.

SPD-Chef Sigmar Gabriel bedankte sich auf der gemeinsamen Pressekonferenz für die "offenen und fairen Gespräche" zwischen Regierung und Opposition und fügte an, dass Gauck in seiner Amtszeit "für die Lebendigkeit der parlamentarischen Demokratie" werben werde. FDP-Chef Philipp Rösler zeigte sich fest davon überzeugt, dass "Gauck ein guter Bundespräsident" werde. Die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth äußerte ihrerseits die Hoffnung, dass Gauck der Demokratie wieder Glanz verleihen könnte. Auch CSU-Chef Horst Seehofer war auf der Pressekonferenz sichtlich erleichtert und sprach von einer "guten Entscheidung für unser Land". Gauck selbst zeigte sich "überwältigt und ein wenig verwirrt" und bat darum, seine "ersten Fehler" im Amt "gütig" zu verzeihen. Die schwarz-gelbe Regierung stand nach Angaben aus Koalitionskreisen unmittelbar vor dem Bruch, nachdem sich zunächst die Liberalen auf Gauck festgelegt hatten, die Union den ehemaligen DDR-Bürgerrechtler jedoch nicht akzeptieren wollte. Erst am Sonntagabend gab die Union demnach ihren Widerstand auf und akzeptierte Gauck als Konsenskandidaten.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •