Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Mark Ronson würde noch einmal für Trump spielen - wenn er geht

News von LatestNews 7 Tage zuvor (Redaktion)

Donald Trump
© über dts Nachrichtenagentur
Der für seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Künstlerinnen wie Amy Winehouse, Lady Gaga und Miley Cyrus berühmt gewordene britische Musiker und Produzent Mark Ronson, der seine Karriere als DJ in New York begonnen hat, wäre bereit, noch einmal auf einer Party von US-Präsident Donald Trump aufzulegen - unter einem Umstand. "Seinen Rücktritt vom Amt. Das wäre die Bedingung", sagte Ronson der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" auf die Frage, was der US-Präsident ihm dafür anbieten müsste.

In den neunziger Jahren hatte Ronson einmal auf einer Party im Trump Tower gespielt und erinnert sich an den Gastgeber: "Trump sah schon damals aus wie ein James-Bond-Bösewicht, doch er war noch recht harmlos. Er hing ab mit Puffy und den anderen Typen, bei denen ich als DJ auflegte, und er wollte cool sein. Ich erinnere mich nur vage daran, wie er mit seiner damaligen, vermutlich 25 Jahre jungen Freundin hereinkam, als ich gerade Rap spielte, und sofort wieder den Raum verließ", so der Musiker weiter.

© dts Nachrichtenagentur

Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.


-->

Wählen : 1 vote Kategorie : Unterhaltung

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige


 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •