Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Mali-Konflikt: "Ärzte ohne Grenzen" fordert Zugang zu Stadt Konna

News von LatestNews 1419 Tage zuvor (Redaktion)
Die internationale medizinische Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" hat den Zugang zu der Region um die Stadt Konna in Mali gefordert. "Trotz unserer wiederholten Anfragen verweigern die Autoritäten uns weiterhin den Zugang zu der Region um Konna", sagte Malik Allaouna, Programmleiter bei der Hilfsorganisation, am Freitag. Es sei wichtig, dass neutrale und unparteiische medizinische und humanitäre Hilfe in den umkämpften Gebieten zugelassen werde.

"Wir rufen alle Konfliktparteien dazu auf, die Zivilbevölkerung und die Arbeit humanitärer Organisationen zu respektieren." Die Hilfsorganisation bemüht sich derzeit, ein medizinisches Team in die Gebiete zu entsenden, die von der malischen Armee kontrolliert werden, um die Bedürfnisse vor Ort zu beurteilen und medizinische sowie humanitäre Hilfe leisten zu können. Seit die französischen und malischen Streitkräfte ihre Offensive begonnen haben, "war es uns trotz unserer Neutralität nicht möglich, die Frontlinien zu überqueren. Ganze Regionen sind nun von Hilfe abgeschnitten", so Allaouna. Die Teams der Hilfsorganisation bestehen derzeit aus rund 450 malischen und 50 internationalen Mitarbeitern.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •