Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Makler für Luxusimmobilien in Spanien

News von medianews 1322 Tage zuvor (Redaktion)
Je teurer eine Immobilie ist, umso wichtiger ist es, diesen Kauf auch wirklich bestens vorzubereiten. Niemals sollte man sich auf reine Fotos und Beschreibungen in Inseraten oder anderen Angeboten verlassen; jeder, der ohne Besichtigung kauft, geht ein unschätzbares Risiko ein, über den Tisch gezogen zu werden. Ist eine Luxusimmobilie dann noch im Ausland, etwa in Spanien gelegen, spart der Makler einigen Stress, viel Zeit und letztendlich trotz Courtage wahrscheinlich auch noch bares Geld. 

Einem Makler, der Immobilien in Spanien vermittelt (ganz gleich ob im eher Niedrigpreis-Segment oder im Bereich der Luxusimmobilien) nennt man seine Wünsche und das entsprechende Budget. Dann macht sich der Vermittler an die Arbeit und prüft seine bekannten Objekte. Alle Immobilien, die in punkto Lage, Preis und Ausstattung in Frage kommen, werden dem Kunden gezeigt. Nun wird ein Besichtigungstermin – oder mehrere Termine in einem bestimmten Zeitrahmen – vereinbart. Wie man sich ausmalen kann, würde das eigene Managen einer Besichtigungsreise mit erfolgsversprechendem Ausgang, also einem Immobilienkauf in Spanien mit nur einer Hin- und Rückreise, viel Aufwand erfordern. 

Das Internet erleichtert hier die Absprache zwischen Makler und Kunde ungemein. Schon per Email ausgetauschte Fotos vakanter Objekte der Luxusklasse vereinfachen das Zustandekommen eines Kaufvertrages mit möglichst wenig Nebenkosten und einem deutlich reduzierten Stressfaktor. Nur wirklich lohnende Grundstücke, Fincas oder Villen – beziehungsweise Gewerbeimmobilien – werden besichtigt; effizienter ist der Weg zur eigenen Immobilie nicht zu beschreiten. 

Wie finde ich einen guten Makler für Spanien-Immobilien?

Welche Eigenschaften erwarten Kunden von einem Makler, der eine Luxusimmobilie in Spanien für sie finden soll? Ortskenntnis und Sprachgewandtheit sind vorausgesetzt; ebenso muss natürlich die Verfügbarkeit der gewünschten Objekte gewährleistet sein. Sich auf der Homepage eines Maklerbüros Referenzen, etwa über erfolgreich vermittelte Immobilien auf Mallorca schon einmal vor der Kontaktaufnahme anzusehen, sollte möglich sein. Das Sprachrohr zwischen spanischem Immobilienbesitzer und deutschem Kaufinteressenten ist sehr wichtig, damit alle Verhandlungen gut über die Bühne gehen. Die optimale Konstellation ist der deutsche Makler, der sich auf Spanien und hier natürlich auf die Luxusimmobilien in Meernähe, spezialisiert hat und dessen Focus auf effizientem Arbeiten liegt. Manche Makler bieten sogar nach dem Kauf noch Serviceleistungen an, etwa das Managen diverser Bauprojekte, Personalvermittlung oder Hausverwaltung.




Wählen : 2 vote Kategorie : Reisen

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •