Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Magazin: Steinbrück wird Kanzlerkandidat der SPD

News von LatestNews 2338 Tage zuvor (Redaktion)

Peer Steinbrück
© dts Nachrichtenagentur
Die SPD geht einem Medienbericht zufolge mit Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat in die Bundestagswahl im September 2013. Darauf würden nach Informationen des Magazins "Cicero" die Gespräche zwischen Parteichef Sigmar Gabriel, Bundestagsfraktionschef Frank-Walter Steinmeier und Steinbrück hinauslaufen. Mit ihm rechne sich die Troika gegen Bundeskanzlerin Merkel die größten Wahlchancen aus. Nach Angaben mehrerer mit dem Vorgang vertrauter Sozialdemokraten solle der Kanzlerkandidat noch vor Weihnachten ausgerufen werden.

Dies soll der SPD rechtzeitig vor der Niedersachsen-Wahl im Januar einen Schub geben, um Ministerpräsident David McAllister (CDU) abzulösen und mit einem Erfolg ins Wahljahr zu starten. Zudem soll dem CDU-Bundesparteitag Anfang Dezember in Hannover etwas entgegengesetzt werden. Laut "Cicero" hätten sich Gabriel, Steinmeier und Steinbrück in den vergangenen Monaten in sehr offenen, vertraulichen Gesprächen über ihre Stärken und Schwächen ausgetauscht. Dabei seien sie zu dem Ergebnis gekommen, dass der frühere Bundesfinanzminister Bundeskanzlerin Angela Merkel am ehesten gefährlich werden kann. Die Arbeitsteilung für den Wahlkampf 2013 sieht vor, dass Gabriel enttäuschte SPD-Anhänger auf der linken Seite des Wählerspektrums gewinnt, Steinmeier die Mitte absichert und Steinbrück in bürgerliche Wählermilieus eindringt. Steinbrück soll den Eindruck zerstreuen, dass es 2013 ohnehin auf eine Große Koalition unter Führung der Union hinausläuft. Der 65 Jahre alte SPD-Politiker hat bereits öffentlich ausgeschlossen, erneut Minister in einem Kabinett Merkel zu werden. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von "Cicero" sehen Anhänger der SPD in Steinbrück den aussichtsreichsten Kandidaten gegen Merkel. Auf die Frage, ob Steinmeier oder Steinbrück die besseren Chancen gegen die Kanzlerin habe, schätzten 47 Prozent von ihnen Steinbrücks Aussichten am besten ein. Nur 36 Prozent halten den SPD-Fraktionschef für den chancenreicheren Kandidaten. 17 Prozent der SPD-Anhänger glauben, dass die Sozialdemokraten weder mit dem einen noch mit dem anderen Kandidaten eine Chance habe. Unter allen Befragten liegen Steinmeier und Steinbrück mit je 36 Prozent gleich auf. 28 Prozent halten die SPD mit beiden Politikern für chancenlos. Bei den Frauen liegt Steinmeier mit 40 Prozent vor Steinbrück mit 29 Prozent. Dagegen sehen 42 Prozent der Männer in Steinbrück den stärkeren Kandidaten und nur 32 Prozent in Steinmeier.

© dts Nachrichtenagentur


Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •