Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Luftverkehrsaufkommen 2010 um 1,5 Prozent gestiegen

News von LatestNews 2141 Tage zuvor (Redaktion)

Airbus A330-300 der Deutschen Lufthansa
© Lufthansa Bildarchiv FRA CI/I, über dts Nachrichtenagentur
Der Luftverkehr in Deutschland befindet sich wieder im Aufwind. Wie die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Mittwoch mitteilte, stieg das Verkehrsaufkommen im vergangenen Jahr trotz Vulkanaschekrise und zwei harten Wintern um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt zählte die DFS 2.971.375 Instrumentenflüge im deutschen Luftraum.

Mit einem Wachstum von 6,1 Prozent lag das Verkehrsaufkommen im Oktober besonders deutlich über dem Niveau von 2009. Die positive Entwicklung 2010 wurde jedoch durch naturbedingte Ereignisse gebremst. Im April sorgte der Vulkanausbruch in Island für massive Einschränkungen im europäischen Luftverkehr. Zu dieser Zeit verbuchte die DFS im deutschen Luftraum ein Minus von 15,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Verkehrsrückgang zu Beginn und Ende des Jahres von jeweils knapp zwei Prozent ist auf das Wetter zurückzuführen. Der unerwartet starke Wintereinbruch legte zeitweise den kompletten Verkehr an den wichtigsten deutschen Verkehrsflughäfen wie Frankfurt und München lahm. Die Anzahl der internationalen Starts- und Landungen an den deutschen Flughäfen ist 2010 mit 51,7 Prozent gegenüber 52 Prozent zum Vorjahr nahezu unverändert geblieben. Der innerdeutsche Verkehr ist mit 12,7 Prozent gegenüber 13,2 Prozent im Jahr 2009 wie in den Jahren zuvor weiterhin rückläufig. Die Anzahl der Überflüge stieg indes auf 35,6 Prozent gegenüber 34,8 Prozent im Jahr 2009.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •