Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Lottozahlen vom Mittwoch (16.03.2016)

News von LatestNews 103 Tage zuvor (Redaktion)

Lotto-Spielerin
© über dts Nachrichtenagentur
In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 9, 11, 26, 29, 35, 46, die Superzahl ist die 6. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8657099. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 631080 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr.

Der Deutsche Lotto- und Totoblock teilte mit, dass die Chance, sechs Richtige und die Superzahl zu tippen, bei etwa 1 zu 140 Millionen liege und warnte davor, dass Glücksspiel süchtig machen könne. In Deutschland wird etwa die Hälfte der Lotto-Umsätze als Gewinn an die Spieler ausgeschüttet. Durchschnittlich 7,5 Prozent gehen als Provision an die Annahmestellen, die Länder erhalten über die Lotteriesteuer 16,67 Prozent der Einnahmen. Weitere 23 Prozent sind für die Förderung von Kultur, Sport, Umwelt und Jugend zweckgebunden. Im Lotto-Jackpot befinden sich derzeit rund vier Millionen Euro.

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Lambsdorff: Brexit-Verhand
Der stellvertretende Präsident des EU-Parlaments Alexander Graf Lambsdorff (FDP) sieht den Mai 2019 als rote Linie für das Ende der Verhandlungen um einen Brexit: "Wann die Verhandlungen über den B ...

Sebastian Kehl sieht Mario
Sebastian Kehl hofft weiter auf eine Leistungsexplosion von Mario Götze bei der Fußball-Europameisterschaft: "Mario steht sicherlich aktuell am Scheideweg seiner Karriere. Er ist aus meiner Sicht ei ...

Ex-EU-Kommissar Lamy: EU s
Nach Auffassung des früheren EU-Kommissars Pascal Lamy steht die EU vor einer "Amputation": Darauf müsse sie mit der eigenen Stärkung antworten, sagte Lamy dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). "W ...

Otto Waalkes: Ich war noch
Der Komiker Otto Waalkes war nach eigenen Angaben "noch nie ein großer Flirter". "Aber ich lasse mich sehr gern anflirten", sagte er im Gespräch mit der Zeitschrift "Tina" (EVT 29.06.). "Ich bin ger ...

Dobrindt: Brexit macht Ver
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geht davon aus, dass das britische Referendum Folgen für die europäische Verkehrspolitik haben wird. "Ich bedauere die Entscheidung der Briten, denn s ...

Oppositionsführer Mitsota
Der konservative griechische Oppositionschef Kyriakos Mitsotakis will den Links-Premier Alexis Tsipras so schnell wie möglich ablösen: "Wir brauchen Neuwahlen", sagte Mitsotakis in einem Interview d ...

Wagenknecht will Referende
Die Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, hat sich für Referenden über EU-Verträge ausgesprochen. "Ich halte es für richtig, der Bevölkerung die Chance zu geben, über wi ...

SPD-Europapolitiker Lange:
Nach dem britischen Referendum droht das vorläufige Scheitern der Gespräche über ein transatlantisches Freihandelsabkommen. "Ich gehe davon aus, dass ein Abschluss der Verhandlungen auch nach der k ...

Frontex-Chef fordert mehr
Angesichts der vielen ertrunkenen Flüchtlinge im Mittelmeer hat der Direktor der EU-Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, mehr legale Einreisemöglichkeiten für Geflüchtete in die EU geforde ...

Wehrbeauftragter: Nach Bre
Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), sieht nach dem Brexit ein stärkeres militärisches Engagement auf Deutschland zukommen. "Jedenfalls hat Deutschland jetzt noch mehr Vera ...

Sächsischer CDU-Generalse
Der sächsische CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer hat nach den Angriffen auf Bundespräsident Joachim Gauck beim 116. Deutschen Wandertag in Sebnitz zu mehr Fairness in der politischen Auseinand ...

Steinmeier weist Kritik an
Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Kritik an seinem Vorgehen seit dem Brexit-Referendum vehement zurückgewiesen. Es brauche jetzt Beratungen über Ideen und Vorschläge, wie es mit Europa wei ...

Frontex-Chef: 13-mal mehr
Der Direktor der EU-Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, hat vor einer Verlagerung der Flüchtlingskrise gewarnt. "Mittlerweile kommen aus Libyen 13- bis 14-mal mehr Flüchtlinge nach Italien ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •