Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Linken-Chef sieht keinen Automatismus für Rot-Rot-Grün im Bund

News von LatestNews 727 Tage zuvor (Redaktion)

Linke auf Stimmzettel
© über dts Nachrichtenagentur
Der Linken-Bundesvorsitzende Bernd Riexinger rät bei der Bewertung der bundespolitischen Auswirkungen von Rot-Rot-Grün in Thüringen zur Besonnenheit und sieht keinen Automatismus für eine rot-rot-grüne Koalition im Bund. "Niemand sollte voreilig etwas ausschließen. Aber es gibt keinen Automatismus", sagte Riexinger dem "Tagesspiegel am Sonntag".

Strahlkraft von Rot-Rot-Grün komme über den Erfolg, "daran müssten jetzt alle miteinander arbeiten". Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Sahra Wagenknecht, ist ihrerseits der Ansicht, dass die SPD für ein rot-rot-grünes Bündnis im Bund ihren Kurs ändern muss. Die Wahl von Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten von Thüringen bleibt aus Sicht von Wagenknecht zunächst ohne bundespolitische Auswirkungen. Diese könnten sich erst dann einstellen, "wenn die SPD auch hier ihren Kurs ändert", sagte die stellvertretende Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion gegenüber der Zeitung.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •