Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Linke empfindet "Nachgeschmack" bei Entscheidung zu von der Leyen

News von LatestNews 107 Tage zuvor (Redaktion)

Ursula von der Leyen
© über dts Nachrichtenagentur
Aus Sicht der Linken bleibt nach der Entscheidung der Medizinischen Hochschule Hannover, Ursula von der Leyen den Doktortitel nicht zu entziehen, ein "Nachgeschmack". Die Bundesverteidigungsministerin sei "mit dem Schrecken davon gekommen", sagte Linken-Chef Bernd Riexinger der Online-Ausgabe der "Rheinischen Post". "Das Problem ist, dass es offenbar immer wieder Menschen gibt, die aufgrund ihrer privilegierten Herkunft denken, dass Regeln nur für die anderen gelten."

MHH-Präsident Christopher Baum hatte am Mittwoch erklärt, es seien zwar "klare Mängel, im Wesentlichen in der Einleitung" an von der Leyens Doktorarbeit festgestellt worden. Das Muster dieser Plagiate spreche jedoch nicht für eine Täuschungsabsicht. "Es geht hier um Fehler, nicht um Fehlverhalten", betonte Baum. Es handele sich um Fehler, die den wissenschaftlichen Wert der Doktorarbeit nicht infrage stellten. Die Ergebnisse der Arbeit seien zum damaligen Zeitpunkt neu, valide und von praktischer Relevanz gewesen.

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Merkel: Flüchtlingskoordi
Die Absprachen zwischen dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und den Ländern funktionieren nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel mittlerweile. Es gebe jetzt "eine sehr gute u ...

Umweltministerium: Landwir
Das Bundesumweltministerium warnt vor den dramatischen Folgen von Stickstoffbelastungen für die Umwelt. "Die ökologische Tragfähigkeit unserer Erde in Bezug auf die Stickstoffbelastung ist übersch ...

Immer mehr Flüchtlinge ko
Die Bundespolizei verzeichnet eine gestiegene Zahl von Flüchtlingen, die über die Schweiz nach Deutschland kommen. So wurden an der Grenze zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz laut Bundespoli ...

Zehn Verletzte nach Zugung
Bei einem Zugunglück in Rheinland-Pfalz sind am frühen Samstagmorgen zehn Menschen verletzt worden. Ein Regionalzug war entgleist, nachdem es auf der Strecke zwischen Bacharach und Oberwesel in Folg ...

SPD-Chef hält Rückkehr G
Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel hält nach einem Austritt Großbritanniens aus der EU auch eine Rückkehr in die Gemeinschaft für möglich. "Nichts ist für immer und wenig ist von Dauer", sa ...

Bundespolizei zieht Kräft
Die Sicherheitsmaßnahmen im Kölner Hauptbahnhof, die nach den Silvesterübergriffen gesteigert worden waren, sind deutlich reduziert worden. Wie aus einem vertraulichen Bericht der Bundespolizei her ...

Jeder Vierte hat schon Med
Ein Viertel der Deutschen hat schon einmal Medikamente über das Internet bestellt, davon wiederum ein Viertel bei einer ausländischen Adresse. Außerdem geben 15 Prozent der deutschen Apotheker an, ...

Immer mehr gewaltbereite S
Die salafistische Szene wächst vor allem in den westdeutschen Städten. Laut einer Umfrage unter Verfassungsschutzämtern in allen 16 Bundesländern registrieren vor allem Nordrhein-Westfalen, Hessen ...

CSU fordert Lockerung der
CSU-Chef Horst Seehofer hat sich in der Russlandpolitik auf die Seite von Frank-Walter Steinmeier geschlagen. "Die CSU ist für den Abbau der Russland-Sanktionen", sagte Seehofer. "Sanktionen dürfen ...

CSU gegen Klimaschutzplan
In der Großen Koalition zeichnet sich ein ernsthafter Konflikt über den Klimaschutzplan 2050 ab. Nachdem sich Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (beide S ...

Verfassungsschutz nutzt au
Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) setzt Systeme zur automatischen Gesichtserkennung mutmaßlicher Extremisten und ausländischer Spione ein. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage d ...

Regierung will umstrittene
Die Große Koalition will umstrittene Vorhaben mit einem Verfahrenstrick noch vor der Sommerpause durch den Bundesrat bringen. Die Regierungsfraktionen von Union und SPD haben die Länderkammer gebete ...

Prüfer kritisieren unzure
Fachleute des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) kritisieren in einem internen Papier die mangelhafte Qualitätssicherung der Asylverfahren. Im vergangenen Jahr habe das hierfür zustä ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •