Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Landes-DGB sieht NRW auf Bundesebene vernachlässigt

News von LatestNews 1484 Tage zuvor (Redaktion)

DGB-Logo
© über dts Nachrichtenagentur
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) beklagt eine mangelhafte Interessenvertretung Nordrhein-Westfalens auf Bundesebene. "NRW hat in Berlin zu wenig Lobby. In der Bundeshauptstadt wird das industrielle Gewicht von NRW nicht hinreichend wahrgenommen", sagte der NRW-Landesvorsitzende des DGB, Andreas Meyer-Lauber, im Gespräch mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagausgabe).

"Es ist Aufgabe aller nordrhein-westfälischer Parteien dafür zu sorgen, dass unser Bundesland nicht länger benachteiligt wird", forderte Meyer-Lauber. Dies sei nötig, damit das Land zum Beispiel das für die Modernisierung seiner Verkehrs-Infrastruktur erforderliche Investitionsprogramm bekomme. "Derzeit laufen die Bundesmittel oft an NRW vorbei. Die süddeutschen Länder werden klar bevorzugt", monierte der DGB-Mann.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •