Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Krim-Krise: Friedrich erwartet adäquate und glaubwürdige Antwort der EU

News von LatestNews 1165 Tage zuvor (Redaktion)

Hans-Peter Friedrich
© über dts Nachrichtenagentur
Der frühere Innen- und Landwirtschaftsminister und heutige stellvertretende Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Friedrich (CSU), hat in der Krim-Krise eine adäquate und glaubwürdige Antwort der EU gefordert. "Die Bürgerinnen und Bürger der EU, aber auch der Ukraine erwarten, dass die EU nicht einfach zuschaut, wenn der russische Präsident Wladimir Putin rücksichtslos Machtpolitik betreibt", sagte Friedrich am Donnerstag kurz vor dem Gipfeltreffen der europäischen Staats- und Regierungschefs in Brüssel. "Maximalforderungen bringen uns nicht weiter, wir brauchen kluge Kompromisse. Dabei gilt aber: Die Antwort muss adäquat und glaubwürdig sein."

Die Menschen erwarteten eine "geschlossene und entschlossene Haltung der 28 Mitgliedstaaten sowie eine enge Abstimmung mit den USA über notwendige Schritte", so Friedrich weiter. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte zuvor in einer Regierungserklärung im Bundestag weitere Sanktionen gegen Moskau angekündigt. Die europäischen Staats- und Regierungschefs, die am Donnerstagnachmittag in Brüssel zusammenkommen, würden wegen der Krise auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim "weitere Sanktionen festlegen", so Merkel.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •