Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Prepaidkarten für das Handy sind nach wie vor bei jungen Leuten ohne ein geregeltes Einkommen beliebt. Sie garantieren den jungen Kunden eine volle Kostenkontrolle bei gleichzeitig großer Flexibilität. Die Tarife im Prepaid-Bereich haben sich in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt. Die Auswahl ist größer geworden und die individuellen Einstellungsmöglichkeiten sind fast so vielseitig wie bei den traditionellen Handyverträgen.

Komfort bei Prepaidkarten

Die neuen Smartphones haben maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Prepaidtarife den sich ändernden technischen Voraussetzungen mehr und mehr angepasst haben. In Sachen Komfort ist die Prepaidkarte so fortschrittlich wie nie zuvor und steht den Postpaid-Tarifen in nichts nach. Auch preislich nähern sich Pre- und Postpaid immer mehr an, so dass bei vielen Anbietern kaum noch erwähnenswerte Unterschiede festzustellen sind. Egal ob einer der großen vier Mobilfunkbetreiber in Deutschland oder einer der zahlreichen Discount-Anbieter: Nahezu jeder Anbieter bietet den Kunden die Möglichkeit eines Datentarifs. Dieser wird - wie der Name des Prepaid-Tarifs ja bereits sagt – für in der Regel jeweils einen Monat im Voraus bezahlt. Die Flatrate-Pakete und -Optionen gleichen den Angeboten der traditionellen Mobilfunkverträge. Auch in puncto Datenvolumen ist der Unterschied meist nur marginal: 200-500 MB Inklusiv-Volumen sind bei den meisten Prepaid-Datentarifen die Regel und reichen für den normalen alltäglichen Gebrauch allemal aus. Neben der mobilen Datenflatrate für die Nutzung des mobilen Internets bieten einige Prepaid-Anbieter auch andere Sprachflats an, die die Kunden optional für jeweils eine fest definierte Zeit im Voraus buchen können. Diese Optionen helfen vor allem Vieltelefonierern, die monatlichen Kosten für das mobile Telefonieren langfristig zu reduzieren. Wer keine zusätzlichen Pakete bucht, nutzt die Leistungen zu fest definierten Einheitspreisen. 9 Cent pro SMS und Gesprächsminute gelten bei vielen Anbietern als Standard.

Kündigungsfristen bei Prepaidkarten

Die durchschnittliche Prepaidkarte ist mit keinen monatlichen Fixkosten verbunden. Wer sich dazu entscheidet, das Mobiltelefon nicht zu nutzen, muss demnach auch nichts zahlen, da keine Kosten anfallen. Wenn besondere Pakete wie zum Beispiel eine Daten- oder Sprachflat hinzu gebucht werden, ist die Kündigungsfrist in der Regel standardmäßig auf einen Monat im Vorfeld eingestellt bzw. kündigt sich automatisch. Dies bedeutet im Klartext: Für Kunden, die keine Einstellungen zur automatisierten Abbuchung vorgenommen haben und nicht erneut die Buchung eines Paketes veranlassen, läuft das Paket völlig automatisch aus. Einige Anbieter erlauben es ihren Kunden allerdings mittlerweile, im Kundenmenü online Einstellungen vorzunehmen, die zum Beispiel ein automatisiertes Aufladen des Guthabens ermöglichen, wenn letzteres unter eine zuvor definierte Grenze fällt. Auch die automatische Verlängerung eines Flat-Paketes kann auf diese Weise eingestellt werden. Vorsicht ist geboten, wenn von Mindestvertragslaufzeiten die Rede ist. Immer mehr Prepaidanbieter bieten ihren Kunden auch einen Tarif mit einer Mindestvertragslaufzeit. Dafür dass die Kunden diese akzeptieren, vergünstigt sich dann der monatlich zu zahlende Betrag.

Die richtige Prepaidkarte finden

Im Dschungel der unterschiedlichsten Prepaid-Anbieter und Tarife ist es nicht immer einfach, die passende Prepaidkarte zu finden. Ein tolles Angebot ist das von www.prepaidkarte-kostenlos.de ! Hier werden die wichtigsten und günstigsten Angebote der Prepaidanbieter gelistet und untereinander verglichen. Das Gute: Wie der Name von www.prepaidkarte-kostenlos.de schon suggeriert, sind die vorgestellten Prepaidkarten für den Kunden kostenlos zu bestellen. Auch Startguthaben gibt es meist inklusive. Die aufgelisteten Konditionen und Tarife verraten die wichtigsten Punkte über die anfallenden Folgekosten. Es werden darüber hinaus zu jedem Anbieter Links zur Verfügung gestellt, über die der Besucher der Seite zu dem jeweiligen Anbieter weitergeleitet wird. Hier kann er das Starterpaket der Prepaidkarten dann schnell und kostenlos bestellen. Über den Suchfilter lassen sich bestimmte Zusatzleistungen vordefinieren, sodass die Ergebnisse den individuellen Vorstellungen der Interessenten gerecht werden.




Wählen : 0 vote Kategorie : Handy

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •