Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Kölner Polizei: Mittlerweile 379 Strafanzeigen zu Silvesternacht

News von LatestNews 196 Tage zuvor (Redaktion)

Kölner Dom
© über dts Nachrichtenagentur
Im Zusammenhang mit den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht liegen der Kölner Polizei mittlerweile 379 Strafanzeigen vor. In etwa 40 Prozent der Fälle werde unter anderem wegen Sexualstraftaten ermittelt, teilten die Beamten am Samstag mit. Die im Fokus der Ermittlungen stehenden Personen stammten zu einem großen Teil aus nordafrikanischen Ländern.

Dabei handele es sich größtenteils um Asylsuchende und Personen, die sich illegal in Deutschland aufhielten. Ob und wie diese Personen mit konkreten Straftaten in der Silvesternacht in Verbindung zu bringen seien, werde noch ermittelt. Die zuständige Ermittlungsgruppe sei personell verstärkt worden und bestehe jetzt aus über 100 Beamten. Unterdessen kam es in der Kölner Innenstadt zu Protesten, eine Kundgebung der Pegida-Bewegung wurde nach Ausschreitungen von der Polizei aufgelöst.

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Bericht: Amokläufer von M
Bei der Glock 17, Kaliber neun Millimeter, mit der ein 18-Jähriger der am Freitagabend in München neun Menschen und sich selbst erschoss hatte, handelt es sich offenbar um eine reaktivierte ("reapti ...

Gewerkschafter: Tarifeinig
Im Streit um die Übernahme von Kaiser`s Tengelmann durch Edeka könnte es nach Einschätzung aus Gewerkschaftskreisen in dieser Woche zu Tarifabschlüssen kommen. "Wir könnten in dieser Woche den Sa ...

Digitalkartenspezialist He
Der Berliner Digitalkartenspezialist Here sieht gewaltiges Wachstumspotenzial. "Niemand hätte anfangs gedacht, dass aus den kleinen Start-ups Google und Facebook die heutigen Imperien werden", sagte ...

Reiseveranstalter FTI: Tou
Der Reiseveranstalter FTI Touristik ist überzeugt, dass die Touristen trotz der Unruhen in die Türkei zurückkehren werden. "Das Land ist attraktiv", sagte FTI-Group-Geschäftsführer Ralf Schiller ...

Woidke will Wirtschaftsfö
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat zwei Monate vor der Berliner Abgeordnetenhauswahl eine gemeinsame Wirtschaftsfördergesellschaft für Berlin und Brandenburg angeregt. "Wir als ...

Mindestens elf Tote bei An
Bei einem Selbstmordanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Sonntag mindestens elf Menschen getötet worden. Darunter waren nach Angaben der Behörden drei Polizisten. Zahlreiche weitere ...

Wagenknecht nimmt Abstand
Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin "Focus" ihren Entwurf eines modernen Sozialismus skizziert: Dabei nimmt sie Abstand von alten linken Vorstellungen. ...

Özdemir: Forderungen nach
Grünen-Parteichef Cem Özdemir hat nach dem Amoklauf in München Forderungen nach einer Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen als verfrüht kritisiert. "Die Polizei ermittelt noch", sagte Özdemir ...

Gabriel will bessere Waffe
Nach dem Amoklauf in München hat Vizekanzler Sigmar Gabriel eine bessere Waffenkontrolle gefordert. Ein labiler oder sogar psychisch kranker 18-Jähriger dürfe nicht an Schusswaffen gelangen, sagte ...

Berlins Regierender weist
Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat Kritik vom Koalitionspartner CDU deutlich zurückgewiesen. "Glauben Sie mir, mein Urteil zu Wegner und Co. wollen Sie nicht wissen und auch ...

Didi Hallervorden hat Selb
Schauspieler Dieter Hallervorden mag nicht aufhören zu arbeiten - und das, obwohl er nicht immer hundertprozentig von sich selbst überzeugt ist. "Viele Leute sehen sich nach dem Ruhestand, ich bevor ...

Berlins Regierender: Stadt
Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Sicherheitsbehörden der Bundeshauptstadt auf eine Situation wie den Amoklauf in München vorbereitet ...

Kauder: TTIP ist für Deut
Das Freihandelsabkommen TTIP ist nach Ansicht von Volker Kauder für Deutschland von "existenzieller Bedeutung". "Ich bin einigermaßen überrascht, dass der Wirtschaftsminister nicht erkennt, wie wic ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •