Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Klöckner will Sanktionen gegen Integrationsunwillige

News von LatestNews 135 Tage zuvor (Redaktion)

Julia Klöckner
© über dts Nachrichtenagentur
Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner hat den Vorstoß der Christdemokraten in der Integrationspolitik verteidigt und Härte gegen integrationsunwillige Flüchtlinge gefordert. "Wir dürfen die Integration so vieler Menschen nicht dem Zufall überlassen, sondern müssen sie begleiten und mangelnde Bereitschaft notfalls auch ahnden", schreibt Klöckner in einem Gastbeitrag für die "Rheinische Post" (Montagausgabe). Integration sei kein "beliebiges kulturelles Nebeneinander im Sinne von Multikulti", sondern müsse als Pflicht für alle Beteiligten interpretiert werden.

"Für den deutschen Staat und für unsere künftigen Mitbürger", so Klöckner. Zu den Pflichten zähle die "simple Tatsache, dass Regeln eingehalten und Verstöße bestraft werden, dass das Gewaltmonopol beim Staat liegt und unsere Gerichtsbarkeit weltlich und religiös unabhängig ist". Deutschland werde seine Freiheitsrechte verteidigen. "Wer damit nicht zurechtkommt, hat sich das falsche Land ausgesucht." Klöckner forderte außerdem eine Begrenzung des Flüchtlingsstroms und erinnerte dabei an die Worte von Bundespräsident Joachim Gauck. "Eine Grenze der Hilfsbereitschaft, die sich an den Möglichkeiten orientiert, ist nicht nur moralisch-ethisch vertretbar. Aus unserer Sicht ist sie geradezu eine Voraussetzung für die Aufrechterhaltung unseres humanistischen Anspruchs."

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Zeitung: Milchbauern müss
Die deutschen Milchviehhalter können vorerst nicht auf schnelle finanzielle Hilfe hoffen: Laut eines Berichts der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe) ist ein Gespräch zwischen Bundesfinanzministe ...

Bayerns Finanzminister: De
Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hat davor gewarnt, die Kosten, die durch den Brexit entstehen, Deutschland aufzubürden. "Wir Deutsche müssen darauf achten, dass nach einem Brexit nicht ei ...

Wieder schwere Unwetter in
Der Deutsche Wetterdienst hat in der Nacht zu Donnerstag eine Unwetterwarnung für Süddeutschland herausgebracht. In Bayern und Baden-Württemberg komme es zu schweren Gewittern. Es könne zu Überfl ...

Ehemaliger grüner Staatsm
Der einstige Staatsminister im Auswärtigen Amt, Ludger Volmer (Grüne), hat die Russland-Politik seiner Partei scharf attackiert. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Online-Ausgabe). Der 64-J ...

Konfliktforscher warnt nac
Der Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld, Andreas Zick, hat nach dem Brexit-Votum der Briten vor einem Generationenkonflikt auch in ...

EU-Kommission will Türkei
Vor dem Hintergrund der aktuellen Terror-Anschläge in Istanbul gibt es laut eines Berichts der "Bild-Zeitung" in der EU-Kommission wohl Überlegungen, vom harten Kurs bei den Verhandlungen über die ...

Altkanzler Kohl: Europa mu
Altbundeskanzler Helmut Kohl hat davor gewarnt, nach dem Brexit-Referendum Druck auf Großbritannien und die britische Regierung aufzubauen. Gegenüber "Bild" (Donnerstag) plädierte er für Besonnenh ...

Sozialausgaben erreichten
Die Sozialausgaben in Deutschland sind im vergangenen Jahr auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Wie "Bild" (Donnerstag) unter Berufung auf Zahlen des Bundessozialministeriums berichtet, beliefen sich d ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •