Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Klöckner stützt Schäuble bei steuerlicher Gleichstellung von Homosexuellen

News von LatestNews 1302 Tage zuvor (Redaktion)

Ein schwules Pärchen
© über dts Nachrichtenagentur
Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner hat sich im unionsinternen Streit um die steuerliche Gleichstellung von Homosexuellen hinter Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble gestellt. "Im Umgang mit eingetragenen homosexuellen Partnerschaften geht es um gesellschaftliche Realitäten", sagte Klöckner dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Deshalb sei sie dafür, gleichgeschlechtliche Paare steuerlich mit Ehepaaren gleichzustellen.

"Da bin ich ganz bei Wolfgang Schäuble", sagte Klöckner. Die CDU-Politikerin sprach sich im Interview zudem dafür aus, das Ehegattensplitting zu einem Familiensplitting auszubauen und den Kinderfreibetrag bei der Lohn- und Einkommensteuer zu erhöhen. "Das Zusammenleben mit Kindern darf finanziell kein spürbarer Malus sein", sagte Klöckner. Das gelte unabhängig davon, ob die Eltern einen Trauschein hätten oder nicht. Auch wenn zwei Personen gleichen Geschlechts mit allen Pflichten füreinander da sein wollten, dann sei das etwas durchaus Konservatives, so Klöckner. Es gehe um die Übernahme von Verantwortung.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •