Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Kiefer Sutherland will keinen Nachwuchs mehr

News von LatestNews 1648 Tage zuvor (Redaktion)
Der kanadische Schauspieler Kiefer Sutherland will keinen Nachwuchs mehr. "Diese Zeit ist für mich vorbei", sagte der 45-Jährige im Interview mit dem Fernsehsender Tele 5. "Ich habe auch so schon alle Hände voll zu tun." Sutherland, der zwei Enkelsöhne hat, glaubt, dass Jungen anstrengender sind als Mädchen.

"Ich habe zwei Töchter großgezogen. Mit einem kleinen Mädchen kann man sich gemütlich hinsetzen und vielleicht sogar ein kleines Nickerchen machen. Bei meinen Enkeln ist an Ruhe gar nicht zu denken. Nach einer Stunde mit ihnen bin ich völlig fertig und habe das Gefühl, eine Medaille zu verdienen." Als Jugendlicher hatte Kiefer ein Problem mit dem Film "Wenn die Gondeln Trauer tragen" - wegen der Sex-Szene zwischen Donald Sutherland und Julie Christie: "Es war mir furchtbar peinlich. Julie Christie hat mir gefallen, ich fand sie sogar richtig scharf, aber es gelang mir nicht, meinen Vater auszublenden. Dass die Szene klasse ist, eine der tollsten Szenen der Filmgeschichte, konnte ich erst sehen, als ich viel älter war. Bis dahin habe ich immer nur gedacht `Oh nein, das ist mein Vater`". Kiefer Sutherland begann seine Filmkarriere im Jahre 1983 mit dem Film "Max Dugan Returns", in dem er zusammen mit seinem Vater Donald Sutherland spielte. Seinen Durchbruch erzielte er ein Jahr später mit dem Film "Das nächste Opfer", wofür er mit der Nominierung zum Genie Award, dem kanadischen Pendant zum Oscar, geehrt wurde.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •