Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Karzai fordert Hilfe für Afghanistan auch nach Truppenabzug

News von LatestNews 1827 Tage zuvor (Redaktion)

Hamid Karzai
© über dts Nachrichtenagentur
Der afghanische Präsident Hamid Karzai hat Hilfen für sein Land auch nach Abzug der Nato-Truppen gefordert. Afghanistan benötige nach dem geplanten Truppenabzug im Jahr 2014 noch sicher zehn Jahre lang finanzielle Unterstützung der internationalen Staatengemeinschaft, sagte Karzai im Gespräch mit dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Kommende Woche beginnt in Bonn eine neue internationale Afghanistan- Konferenz.

Vor allem benötigt das Land laut Karzai Unterstützung beim weiteren Aufbau der Armee, der Polizei und der staatlichen Institutionen. Afghanistan stehe ab 2014 "mehr denn je an der Frontlinie" im Kampf gegen den Terrorismus. "Wenn wir diesen Kampf verlieren, droht uns allen ein Rückfall in eine Situation wie vor dem 11. September 2001", mahnte Karzai. Ein Engagement nach dem Truppenabzug sei billiger als der Einsatz eigener Soldaten während der Isaf-Mission. Karzai gestand ein, dass es weiterhin massive Probleme bei der Sicherheitslage im Land gibt. "Wir sind leider daran gescheitert, Sicherheit und Stabilität für alle Afghanen zu schaffen", sagte der Präsident, "das ist unser größtes Versagen." Er habe trotzdem keinen Grund, den Termin für den Truppenabzug in Frage zu stellen. Der afghanische Präsident übte scharfe Kritik am Verhalten Pakistans. Das Nachbarland behindere Friedensgespräche mit den Taliban. "Bisher haben sie leider jede Hilfe beim Zustandekommen von Verhandlungen mit der Taliban-Führung verweigert", sagte Karzai. Bestimmte Kreise dort wollten sich durch die Taliban auch künftig Einfluss in Afghanistan sichern. "Solange sich das nicht ändert, wird es wohl keine Gespräche geben." Die Bundeswehr sei unter den Afghanen von allen Isaf-Einsatzkräften am beliebtesten und "herzlich willkommen, uns auch nach 2014 zu helfen". "Aus unserer Sicht könnte die Bundeswehr für immer hier bleiben – aber das ist eine deutsche Entscheidung", sagte Karzai.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •