Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Junge Liberale gegen bundesweites Alkoholverbot in Bussen und Bahnen

News von LatestNews 1926 Tage zuvor (Redaktion)

Straßenbahn
© dts Nachrichtenagentur
Die Jungen Liberalen haben sich gegen ein Verbot von Alkoholkonsum in Bussen und Bahnen ausgesprochen. Juli-Chef Lasse Becker (FDP) schreibt in einem Gastbeitrag für "Bild" am SONNTAG: "Verbote verdrängen nur Probleme. Ja, ein Betrunkener kann in der S-Bahn genauso nerven wie ein Jugendlicher, der mit dem Handy laut Musik hört, oder ein Kegelklub, der sich schlechte Witze erzählt. Keiner käme aber auf die Idee, Handys oder schlechte Witze zu verbieten."

Becker weiter: "Ein Verbot von Alkohol sorgt nur dafür, dass draußen oder vorher getrunken wird." Becker fordert stattdessen Investitionen für mehr Sicherheit und Suchtprävention: "Wir müssen etwas gegen Pöbeleien und Schäden tun. Gewalt darf es nirgendwo geben, egal ob mit oder ohne Alkohol. Wir brauchen besseren Jugendschutz und mehr Präsenz vor Ort." Dagegen verteidigte Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch das Alkoholverbot für Busse und Bahnen, das ab 1. September in der Hansestadt in Kraft tritt. Horch schreibt in einem Gastbeitrag für "Bild am Sonntag": "Bei einer Umfrage unter Kunden des Hamburger Verkehrsverbunds haben sich 86 Prozent der Befragten für ein Alkoholverbot ausgesprochen. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass sich etwas ändern soll. Wir haben dies als Auftrag verstanden, etwas für Sauberkeit und Sicherheit im Nahverkehr zu tun." Horch hält es für möglich, dass das Alkoholverbot die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel attraktiver mache: "Ich kann mir vorstellen, dass dadurch noch mehr Bürgerinnen und Bürger auf Busse und Bahnen umsteigen."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •