Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Japan: AKW-Betreiber plant Zwischenlager für radioaktives Abwasser

News von LatestNews 2132 Tage zuvor (Redaktion)

TV-Bilder vom havarierten AKW Fukushima I in Japan
© dts Nachrichtenagentur
Der Betreiber des havarierten Atomkraftwerks Fukushima plant die Einrichtung eines Zwischenlagers für hoch radioaktives Abwasser. Medienberichten zufolge will Tepco bis Anfang Juni Kapazitäten für gut 31.400 Tonnen Wasser schaffen. Bis Dezember sollen dann monatlich weitere riesige Behälter mit zusätzlichen Lagerkapazitäten erstellt werden, falls die Filterung des Wassers und die Kühlsysteme nicht wie geplant im Juni wieder funktionieren, wie der japanische TV-Sender NHK berichtet.

Nahezu 70.000 Tonnen Abwasser müssen die AKW-Arbeiter aus dem Turbinengebäude und den Tunneln abpumpen. Dieses Abwasser behindert erheblich die Reparatur des Kühlsystems.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •