Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

IW: Regierungskrise in Italien keine Gefahr für den Euro

News von LatestNews 1456 Tage zuvor (Redaktion)

Euromünzen
© über dts Nachrichtenagentur
Die italienische Regierungskrise ist nach Meinung des Chefs des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, keine Gefahr für die Eurozone. "Schön ist es nicht, aber andere Länder machen mir mehr Sorgen", sagte Hüther dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Italien habe einen konstanten Primärüberschuss und eine solide industrielle Basis.

Zudem seien die Privatvermögen relativ hoch, so Hüther. Am gestrigen Samstag hatte die Partei von Silvio Berlusconi den Rücktritt ihrer fünf Minister aus der Großen Koalition angekündigt. Die Bedingungen für einen Verbleib in dem Bündnis seien nicht mehr gegeben, hieß es in einer Erklärung der Minister. Italiens Präsident Giorgio Napolitano will Neuwahlen vermeiden. Er werde das Parlament nur dann auflösen, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gebe, sagte der italienische Staatschef am Sonntag. Die Regierungskrise trifft Italien in der schwersten Rezession nach dem Zweiten Weltkrieg.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •