Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Israels Ministerpräsident Netanjahu begrüßt Coup in Ägypten

News von LatestNews 1231 Tage zuvor (Redaktion)
Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat den Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi in Ägypten begrüßt. "Es spricht für den Wunsch in Ägypten und anderswo in diesem Teil der Welt, nicht von dieser (islamistischen) Welle hinweggespült zu werden", sagte Netanjahu in einem Interview mit der "Welt am Sonntag". Netanjahu bezeichnete die Ereignisse in Ägypten als "eine bedeutende Entwicklung".

Es sei deutlich geworden, dass es in Ägypten eine große Unzufriedenheit gäbe "und den Wunsch, eine andere gesellschaftliche Richtung einzuschlagen: sowohl wirtschaftlich als auch politisch und kulturell". Netanjahu äußerte die Hoffnung auf eine Demokratisierung der Region. "Ich hoffe, dass wir noch erleben werden, wie sich echte Demokratie in der Region verbreitet, denn wenn das passiert, wird es auch gut für den Frieden sein", sagte Netanjahu der "Welt am Sonntag". Das sei eine große Herausforderung und es sei nicht offensichtlich, dass diese Demokratisierung über Nacht geschehen werde, sagte Netanjahu. "Aber ich hoffe, es wird eines Tages dazu kommen, und vielleicht bald." Wichtigstes Anliegen Israels bei den Umwälzungen in Ägypten sei aber, dass der Friedensvertrag zwischen beiden Ländern eingehalten werde. Netanjahu wies darauf hin, dass das keine Selbstverständlichkeit sei, "weil der Sinai immer instabiler wird und weil sich dort alle Terrororganisationen, die man sich nur vorstellen kann, vorbereiten, uns anzugreifen. Und nicht nur uns."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •