Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Irland setzt Wirtschaft als Schwerpunkt der EU-Ratspräsdidentschaft

News von LatestNews 1517 Tage zuvor (Redaktion)
Zum Beginn der irischen EU-Ratspräsidentschaft hat der stellvertretende irische Ministerpräsident Eamon Gilmore Stabilität, Arbeitsplätze und Wachstum als die vorrangigen Themen für die kommenden sechs Monate bezeichnet. In einem Beitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) vom 2. Januar schrieb Gilmore, Ziel sei, Voraussetzungen für einen nachhaltigen Aufschwung zu schaffen. Gilmore, der auch Außenminister und Handelsminister ist, empfiehlt den Weg Irlands aus der Krise auch anderen Ländern Europas.

Die Erfahrungen Irlands zeigten, dass ein Aufschwung möglich sei, ohne dass der soziale Zusammenhalt gefährdet werde. Europa habe in der Bewältigung der Krise bereits außergewöhnliche Handlungsfähigkeit bewiesen, schrieb Gilmore in der F.A.Z.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •