Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Iranische Fußballer wegen "unmoralischen" Torjubels suspendiert

News von LatestNews 1859 Tage zuvor (Redaktion)

Fußball
© dts Nachrichtenagentur
Zwei iranische Fußballer sind am Dienstag wegen "unmoralischen" Torjubels suspendiert worden. Wie das staatliche Fernsehen berichtet, handelt es sich bei den Spielern um die Fußball-Profis Mohammed Nosrati und Sheis Rezaei vom Klub Persepolis aus Teheran. Demnach soll Nosrati beim Spiel gegen den Klub Damash Gilan nach einem Treffer seinem Teamkollegen Rezaei in den Hintern gekniffen haben.

Bei einem zweiten Treffer habe Rezaei dann einem anderen Spieler in das Hinterteil gekniffen. Nosrati und Rezaei erklärten im Anschluss, dass es sich bei den Gesten lediglich um Spaß gehandelt habe. Der Klub suspendierte die Spieler dennoch auf unbestimmte Zeit vom Ligabetrieb. Medienberichten nach sei den Profis zudem das Gehalt um 15 Prozent gekürzt worden. "Nosrati hat elf Jahre zur Nationalmannschaft gehört, aber das zählt für uns nicht, wenn es zu einem Bruch sozialer und ethischer Tabus in solch hässlicher Art und Weise kommt", erklärte ein Sprecher des Klubs gegenüber der iranischen Nachrichtenagentur ISNA. Das Spiel und die Jubel-Szene waren am Wochenende von Millionen Fernsehzuschauern verfolgt worden. Die Geste Nosratis und Rezaeis wurde im Iran als Skandal aufgefasst. Nosrati entschuldigte sich im Nachhinein. Er habe die Geste nicht beabsichtigt und keine Ahnung gehabt, wo seine Hand hinfasse.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •