Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

INSA-Umfrage: FDP klettert auf höchsten Wert seit vier Jahren

News von LatestNews 103 Tage zuvor (Redaktion)

Menschen
© über dts Nachrichtenagentur
Die FDP klettert nach und nach aus dem Umfragekeller: Wie die "Bild" (Dienstag) unter Berufung auf den neuen INSA-Meinungstrend berichtet, kämen die Freidemokraten bundesweit auf sieben Prozent, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre - das ist ein Punkt mehr als in der Vorwoche und der bisher höchste von INSA seit Frühjahr 2012 gemessene Wert. Nach Einschätzung von INSA-Chef Hermann Binkert profitiert die Partei aktuell von der Schwäche von CDU/CSU. Die Unionsparteien liegen in der Wählergunst unverändert bei 32,5 Prozent.

Auch die Grünen halten mit elf Prozent das Ergebnis aus der Vorwoche. SPD (22,5 Prozent) und AfD (12,5 Prozent) legen je einen halben Prozentpunkt zu. Die Linkspartei verliert einen Punkt auf neun Prozent. Neben einer großen Koalition gibt es auch demnach rein rechnerisch auch eine Mehrheit für ein Jamaika-Bündnis (CDU/CSU, Grüne und FDP). Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von "Bild" wurden vom 12. bis zum 15. Februar 2016 insgesamt 2.014 Wahlberechtigte befragt.

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Linken-Fraktionschefin Wag
Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat Vorwürfe zurückgewiesen, ihre Partei sei nicht regierungsfähig: "Wir sind sofort koalitionsfähig, wenn wir Partner haben für eine Politik, die nicht n ...

Airbus-Chef Tom Enders gla
Airbus-Vorstandschef Tom Enders glaubt nicht mehr an das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP. "Ich bin skeptisch, dass TTIP noch zustande kommt", sagte Enders der Zeitung "Bild am Sonntag". "Auf ...

SPD will Einigung bei Lohn
Kurz vor dem Koalitionsausschuss am Mittwoch verlangt die SPD von der Union eine Einigung beim Thema Lohngerechtigkeit für Frauen und ein Ende der Blockade des SPD-Gesetzentwurfes. SPD-Generalsekret ...

Emnid: SPD mit 21 Prozent
Die SPD fällt in der Wählergunst auf den tiefsten Stand seit sieben Jahren. Mit 21 Prozent erreichen die Sozialdemokraten den niedrigsten Wert seit November 2009. Dies geht aus einer Umfrage des Me ...

Alexander Gauland stellt s
Im AfD-internen Streit um den Umgang mit Pegida hat sich Parteivize Alexander Gauland hinter den Thüringer Björn Höcke gestellt. Höcke will einen Beschluss des Parteivorstandes ignorieren, der vor ...

Airbus-Chef Enders sieht g
Airbus-Vorstandschef Tom Enders sieht trotz der aktuellen Probleme und Verzögerungen eine große Zukunft für den Militärtransporter A400M: "Die A400M wird, wenn wir die jetzige Talsohle durchschrit ...

TV-Kommentator Reif will i
Der scheidende TV-Kommentator Marcel Reif will im Ruhestand Wirtschaftsvorträge halten. "Offensichtlich meint man, die Wirtschaft könne sehr viel lernen vom Fußball", sagte der 66-Jährige zur Zeit ...

Airbus-Chef sieht Luftfahr
Airbus-Vorstandschef Tom Enders sieht für sein Unternehmen auch in Zukunft große Wachstumsraten und setzt auf Flugzeuge ohne Piloten. Enders sagte "Bild am Sonntag": "Die neuen Mittelschichten in Ch ...

Tortenangreifer auf Wagenk
Der Mann, der Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht während des Bundesparteitags in Magdeburg mit einer Torte attackiert hatte, hat sich nach Informationen von "Bild am Sonntag" auf dem Partei ...

Riexinger fordert rot-rot-
Kurz vor der erwarteten Entscheidung von Bundespräsident Joachim Gauck über eine zweite Amtszeit fordert der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, einen rot-rot-grünen Kandidaten für die B ...

Steinmeier kämpft für R
Die Bundesregierung erhöht den Druck auf die Regierung in Kairo, den Rauswurf der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung rückgängig zu machen. "Die Schaffung anständiger Arbeitsbedingungen bleibt ga ...

Österreich: Altkanzler Sc
Österreichs ehemaliger Bundeskanzler Wolfgang Schüssel kritisiert den Umgang mit den Rechtspopulisten und warnt vor "stereotypen Alarmismus". Demokratie brauche das Drama, schreibt Schüssel in eine ...

Schulz fordert SPD zu Kurs
Angesichts schlechter Umfragewerte hat der Präsident des EU-Parlaments, Martin Schulz (SPD), die SPD gut ein Jahr vor der Bundestagswahl im September 2017 zu Kurskorrekturen aufgefordert. Schulz, der ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •