Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Innenminister Friedrich verlangt Bericht des Verfassungsschutzes zur NSU-Akten-Affäre

News von LatestNews 1621 Tage zuvor (Redaktion)

Hans-Peter Friedrich
© Deutscher Bundestag / Lichtblick/Achim Melde, Text: dts Nachrichtenagentur
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat in der NSU-Akten-Affäre einen Bericht des Verfassungsschutzes verlangt und damit den Druck auf das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und seinem Präsidenten Heinz Fromm erhöht. "Ich habe Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm angewiesen, den Vorfall umfassend aufzuklären und mir rasch zu berichten. Herr Fromm hat zudem die Prüfung disziplinarrechtlicher Konsequenzen in seinem Hause angekündigt", erklärte Friedrich gegenüber der "Bild-Zeitung".

Kurz nach Bekanntwerden der Zusammenhänge der brutalen Mordserie des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) hat der Verfassungsschutz am 11. November 2011 in einer Blitz-Aktion brisante Akten zur Operation "Rennsteig" vernichtet. Darin ging es unter anderem um den Einsatz von V-Leuten in der rechten Szene.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •