Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Immer mehr Städte führen Bettensteuer ein - Kritik vom Hotelverband

News von LatestNews 1364 Tage zuvor (Redaktion)

Hotel Adlon in Berlin
© über dts Nachrichtenagentur
Der Hotelverband hat das Vorhaben vieler Städte kritisiert, die Übernachtungen von Touristen zu besteuern. "Immer mehr Kommunen kommen auf die Idee, eine völlig anlasslose Bettensteuer einzuführen. Das ist eine paradoxe Situation, die der Gesetzgeber umgehend beenden sollte", sagte der Geschäftsführer des Hotelverbandes Dehoga, Jürgen Benad, dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Die oft als "Kultursteuer" verbrämte Abgabe fließe immer in den allgemeinen kommunalen Haushalt und komme nicht gezielt Kunst oder Musik zugute. In Berlin fordert der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) zusammen mit seinem Finanzsenator eine "schnelle Lösung" zur Einführung der Bettensteuer in der Hauptstadt. Dabei peilen die beiden Politiker den 1. Januar 2014 als Starttermin an. Ebenfalls zum Jahreswechsel plant Freiburg, die Abgabe einzuführen. In Städten, in denen es bereits eine Bettensteuer gibt, zahlen private Gäste bis zu drei Euro mehr pro Nacht oder pauschal fünf Prozent Aufschlag. Nur Geschäftsreisende übernachten ohne Zuschlag.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •