Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Holocaust-Gedenktag: Netanjahu warnt vor Hass gegen Israel

News von LatestNews 2042 Tage zuvor (Redaktion)

Israelischer Premierminister Benjamin Netanjahu
© UN Photo/Marco Castro , über dts Nachrichtenagentur
Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu hat mit Blick auf den israelischen Holocaust-Gedenktag vor Hass gegen Israel gewarnt. "Hass auf Juden und die Ablehnung ihrer Existenz haben sich in Hass auf den jüdischen Staat verwandelt", sagte Netanjahu am Sonntag. Dies berichtet die israelische Zeitung "Haaretz".

"Die wichtige Frage, die heute gestellt werden muss ist: Haben wir die Lehren aus dem Holocaust gezogen? Und zu unserem großen Bedauern ist die Antwort Nein", so Netanjahu weiter. Israel begeht das Gedenken an den Holocaust von Sonntagabend bis Montagabend. Am Montagmorgen werden im ganzen Land Sirenen ertönen, um an die sechs Millionen im Zweiten Weltkrieg ermordeten Juden zu erinnern. Heute gibt es noch 208.000 Holocaust-Überlebende in Israel, wie eine Stiftung für Opfer der Schoah am Sonntag mitteilte. Die Hälfte der Überlebenden ist älter als 80 Jahre, jedes Jahr sterben fast 13.000 von ihnen. 74.000 der Holocaust-Überlebenden in Israel waren Insassen von Konzentrationslagern oder Ghettos, die übrigen 134.000 sind Menschen, die vor den Nationalsozialisten geflohen waren. Während die Holocaust-Überlebenden kurz nach der Staatsgründung Israels noch rund die Hälfte der jüdischen Bevölkerung darstellten, sind es heute nur noch unter vier Prozent.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •