Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Hessen: Kohlekraftwerk Staudinger 1 bleibt abgeschaltet

News von LatestNews 1193 Tage zuvor (Redaktion)
Die Bundesnetzagentur verzichtet darauf, das Kohlekraftwerk Staudinger 1 in Hessen als sogenannte Kaltreserve bei Versorgungsengpässen zu nutzen. Das berichtet hr-info. Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, sagte dem Sender, der Betreiber Eon sehe auch im Falle einer verlängerten Duldung keine Möglichkeit, das Kraftwerk für Versorgungsfälle herzurichten.

Homann hatte noch vor kurzem gesagt, Staudinger 1 sei "systemrelevant", um insbesondere in kalten Wintertagen mit Strom auszuhelfen. Um Staudinger 1 hatte es Streit in der hessischen Landesregierung gegeben. Gemeinsam mit dem zuständigen Regierungspräsidenten in Darmstadt hatte Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) sich dagegen gewehrt, den rund 50 Jahre alten, stillgelegten Block weiter zu nutzen. Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) hatte sich dagegen auf die Seite der Bundesnetzagentur gestellt. Die Bundesnetzagentur sagte hr-info, das Risiko von Stromausfällen sei größer geworden. Mögliche Alternativen, zum Beispiel der Einsatz von Gasturbinen, würden geprüft. Umweltministerin Lucia Puttrich hatte kürzlich angeboten, diese Suche intensiv zu unterstützen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •