Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Das Robert-Koch-Institut schätzt, dass bis zu 10% der Deutschen unter solch depressiven Verstimmungen leiden. Über 80% der Betroffenen sind zudem Frauen. Oft reichen bereits drei Tage nass-kaltes Herbstwetter aus, um die Symptome auszulösen.Ausgerechnet weniger Schlaf soll Betroffenen Besserung verheißen. Schlaf, der (wenn man genug davon abbekommt) ja gesundheitsfördernd wirkt, hilft bei der durch depressive Verstimmungen ausgelösten Müdigkeit allerdings nicht. Im Gegenteil, kontrollierter Schlafentzug kann kurzeitig die Stimmung und das Wohlbefinden verbessern.

Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Lifestyle

oder registrieren hier.

Anzeige

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •