Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Hauptbeschuldigte im BAMF-Skandal weist Bestechungsvorwürfe zurück

News von LatestNews 584 Tage zuvor (Redaktion)

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
© über dts Nachrichtenagentur
Die Hauptbeschuldigte der Bremer Affäre um womöglich massenhafte manipulierte Asylbescheide und frühere Leiterin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Bremen hat sich erstmals öffentlich zu den Vorwürfen geäußert. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte sie: "In meinen Augen ist der BAMF-Skandal der Versuch, mich öffentlich zu vernichten." Die Frau steht im Verdacht, über Jahre und systematisch Asylanträge falsch beschieden zu haben.

Auch ermittelt die Bremer Staatsanwaltschaft gegen die Beamtin wegen des Verdachts der Korruption. Zu diesem Vorwurf sagte die Frau dem Focus, sie sehe sich als Beamtin als Leibeigene des Staates und habe sich nicht bestechen lassen. Sie sei vielmehr Opfer einer Intrige. Wie Focus weiter schreibt, gab es im Bremer BAMF offenbar schwere Konflikte.

© dts Nachrichtenagentur



Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •