Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Haseloff: "Alternative für Deutschland" darf nicht unterschätzt werden

News von LatestNews 1303 Tage zuvor (Redaktion)

Reiner Haseloff
© über dts Nachrichtenagentur
Nach Ansicht des Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), darf die Union die "Alternative für Deutschland" (AfD) nicht unterschätzen. Er teile die Auffassung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), dass die neue Partei bei der Bundestagswahl die Fortsetzung des bisherigen Regierung Merkel gefährden könne, schrieb der 59-Jährige in einem Beitrag für die Zeitschrift "Superillu". Deshalb sei es wichtig "die inhaltliche Auseinandersetzung mit den Vorstellungen der AfD zu führen".

Gerade Deutschland könne kein Interesse an einen Ausstieg aus dem Euro haben, so Haseloff. "Die deutsche Wirtschaft würde auf den globalen Märkten innerhalb weniger Wochen ihre Wettbewerbsfähigkeit verlieren." Die AfD habe nur ein Thema und setze mit ihrem Mini-Programm auf scheinbar einfache Lösungen, schrieb Haseloff. Die weitere Stabilisierung des Euro-Raumes sei aber alles andere als einfach und bedürfe einer abgestimmten Wirtschafts- und Finanzpolitik mit einer Weiterentwicklung der europäischen Institutionen. Wer den Menschen etwas anderes vorgaukele, habe vielleicht kurzfristig Erfolg, sei aber keine Alternative für Deutschland.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •