Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Hambüchen verpasst zweiten Sieg beim Arthur-Gander-Memorial

News von LatestNews 1861 Tage zuvor (Redaktion)
Der deutsche Kunstturner Fabian Hambüchen hat seinen zweiten Sieg beim traditionellen Arthur-Gander-Memorial im schweizerischen Morges knapp verpasst. Nach einem Sturz vom Reck musste sich der 24-Jährige mit 60,050 Punkten als Dritter dem Russen Nikita Ignatjew mit 60,200 Punkten geschlagen geben. Erster wurde der rumänische Vorjahressieger Flavius Koczi mit 60,100 Punkten.

"Am Reck müssen wir noch arbeiten, die anderen Übungen an Ringen und Sprung waren sehr stabil. Am Barren musste er kämpfen. Aber insgesamt ein guter Wettkampf", urteilte sein Vater und Trainer Wolfgang Hambüchen. Geturnt wurde traditionell an vier ausgewählten Geräten. Glück für Hambüchen, der nicht am Boden antreten musste und so seine operierte Achillessehne schonen konnte. Am Sonntag tritt der Deutsche beim Beim Swiss Cup an.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •